#nichtmein

die hitze des sommers trifft mich am morgen. ich gehe aus der tür und mit voller wucht trifft mich die hitze der nacht. der tag ist jung, aber die nacht ist noch überall zu spüren. ich atme tief ein. 

es ist dein Geburtstag. es war dein geburtstag. ich sehe dein grinsen, und abwinken. und deinen blick, dass ich ihn verpasst habe. einmal mehr. aber jetzt, wo du nicht mehr lebst, ist das doch nicht schlimm, oder?

nichts ist mehr, wie es war. ohne dich ist alles anders. aber es war nie mit dir. also so richtig. es gab keine realität im miteinander. du warst nicht da. nicht zur wm 2006. und auch nicht danach. du bist einfach gestorben. es gab ein kurzes aufleben 2012. ein atemzug. ganz kurz. und sehr intensiv. wie eine wiederbelebung. dann kam die stille. ruhe. erholung. und deine krankheit. und der moment, wo alles eintritt, was wir uns ohne worte ausmalten. nur mit blicken. deine blicke. auf meiner haut. und das lächeln. leider hast du nie erfahren, was das für mich bedeutet.

 

der wind jagt durch die gasse. es fröstelt mich. der geruch nach billiger sonnencreme holt den wind ein. ich fahre auf der landstrasse. höre mein hörbuch, versunken. ich lächle. mein 2006 war anders. intensiv, aber anders. mit mr.right. vielleicht könnte man von außen meinen, dass wir an einer kreuzung mit vielen wegen waren. was aber zählt, dass wir zur gleichen zeit am gleichen ort abbogen. ich atme tief ein und bin glücklich zu sein, wo ich bin.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.