#wortsex

WERBUNG

lesen ist wortsex. manchmal. überhaupt ist die sache mit den buchstaben spannend. man kann sich darin verlieren, damit kreieren, emotionen transportieren. als bekennende wahlleipzigerin ist die buchmesse für mich ein muss darf. seit 7 jahren schon lebe ich manchmal mehr und manchmal weniger in leipzig und inhaliere diese stadt mit all ihren facetten.

IMG_2835leipzig ist eine alte messestadt und bis 1945 galt sie als zentrum des modernen deutschen buchhandels. auch zur zeiten der mauer gab es die buchmesse und war eine gelegenheit sich zu begegnen. den zweiten tag der Buchmesse habe ich mit katharina verbracht, es war uns eine gute gelegenheit uns zu begegnen und den tag miteinander zu verbringen. obwohl wir zusammen mit der tram zum messegelände fahren wollten, haben wir uns erst auf der messe getroffen, weil ich nicht wie geplant aussteigen konnte und katharina nicht einsteigen konnte.

viele menschen begegnen sich auf der leipziger buchmesse. #digitalimmigrants zum beispiel, gattung pensionierte lehrerinnen.

IMG_2839

überhaupt waren viele junge menschen zu sehen.

 

und das lag nicht nur an der manga-comic-con, die teil der buchmesse ist.

 

neben den grossen verlagen, die man überall sehen kann, kann man hier aber auch entdecken und erkennen, dass es die jungen menschen sind, die literaturmacher. eine veränderung ist im gang, ein generationenwechsel.

seitdem du nicht mehr zuhause bist, fällt mir der heimweg schwerer.

es gibt puren #wortsex (das ist übrigens mein eigener #!) zu entdecken. der von josephine frey @josephineschreibt, deren buch im enddefekt im nicht zu übersehenden unsichtbar-verlag erschienen ist. dass @aron boks, der uns morgens schon mit einem wake-up slam überraschte und dessen interpretation des zappelphilipp uns fesselte, auch hier zu finden ist, spricht einmal mehr für den verlag.

 

lesen ist gedankendroge

diese beiden bücher stehen definitiv auf meiner liste. und ich freue mich in den buchstaben zu verlieren, die in mir bilder malen und mich inspirieren. btw wer sagt, diese beiden autoren sind für mich das beste beispiel dafür, dass der geist der buchmesse weiterleben wird in einer generation, die sich nicht in schemen und traditionen pressen lassen. diese generation sind unsere neuen denker und dichter, die dem zappelphilipp neues leben einhauchen. vielleicht zeigen sie uns auch, dass die themen, damals wie heute, sich sehr ähneln.

 

zum ende des messetages haben katharina und ich unsere bücherliebe zu kinderbüchern ernährt. sie mit grosser begeisterung und ich mit dem gedanken, dass ich ab sofort entweder kinderbücher sammle oder den #leipzigprinz und den #heimschläferprinz sofort dränge überrede mich zur grossmutter zu machen. beides wären sehr gute gründe alle wunderbaren kinderbücher zu kaufen.

 

da ich aber erst 48 29 bin, habe ich mich entschlossen, mir das noch einmal gut zu überlegen. stattdessen habe ich mir meinem alter entsprechend einen rubbelakt von katinka rosenrot gekauft.  auch irgendwie wordsex, ohne buchstaben, aber auch für die augen.

IMG_2859 (1)

ich würde jeden tag wunderbaren #wortsex haben wollen. viel lesen, vielmehr selbst schreiben und mich in den buchstaben verlieren, mich von den Worten treiben lassen und in den sätzen leben, die kapitel bilder malen lassen und die geschichten in bücher packen. und anstatt auf der buchmesse free hugs zu verteilen, würde ich bücher verkaufen verschenken.

 

dieser post enthält liebevolle werbung!

Werbeanzeigen

3 Gedanken zu “#wortsex

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.