#couchsommer

als ich am 4. juli meinen weg nach hause angetreten habe, da hatte ich noch eine andere Vorstellung von meinem sommer. ich wollte im juli noch einmal in carmel by the sea einen tag nur für mich verbringen. und ich wollte wieder in meine #lieblingsheimat. mit meinen #lieblingsfreundinnen laue sommernächte verbringen, groß träumen, lachen und weinen. #seifenblasenmädchen sein, von mir aus auch in pink.

aber dann begegnete mit dieser mann. er atmete nicht mehr als ich ihn bemerkte. deshalb habe ich ihn gerettet, zumindest bis die fachleute für wiederbelebung in london übernommen haben und wir ihn in den besten Händen wussten.

2 tage später konnte ich nicht mehr atmen. vor schmerzen. und dann die gewissheit, dass ich mir beim leben retten eine rippe angebrochen habe. und das hat mir diesen #couchsommer gebracht. inzwischen ist der couchsommer mindestens bis august verlängert. und ich arbeite an einer meiner größten schwächen. der geduld. und ich habe einiges zu lernen. aber es ist immer gut sich zu entwickeln, dinge loszulassen und das positive zu sehen. ja, auch gebrochene rippen können etwas positives bringen. ein leben zum beispiel.

dieser mann, dem ich begegnet bin, dem wünsche ich von herzen, dass er dort ist, wo er hin wollte. er und ich, uns verbindet nämlich etwas. es ist mehr als nur ein gefühl. und er wird immer bei mir sein, wie die angebrochene rippe, die eine spur hinterlassen wird.

das ist er also der couchsommer. aber hey, vielleicht bekomme ich ja besuch 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s